Will es wissen: Elke Wollbrecht

Kümmert sich um Soziales, Jugend und Bildung

Elke Wollbrecht weiß, wie die Menschen ticken. Sie hat ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden, viel Erfahrung und Wissen um soziale Strukturen in Städten und Gemeinden. Das will sie in den künftigen Stadtrat einbringen.

Sie sagt dazu:

„Als Sozialpädagogin mit 47 Jahren Berufserfahrung setze ich mich für Sauberkeit in unserer Stadt und eine Entwicklung ohne Gewalt und Zerstörung ein. Dafür nutze ich meine Erfahrung im Umgang mit Menschen und dem Finden konstruktiver Lösungen. Ich will ein lebens- und liebenswertes Zeitz in kulturvollem Umgang miteinander.“

Vorrang hat für Elke Wollbrecht die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Deshalb will sie, dass die bestehende Schullandschaft nicht in Frage gestellt wird und alle Kindertagesstätten erhalten bleiben. Vielsagenden Prognosen über Geburtenentwicklung für die Planung von Betreuungsplätzen erteilt sie eine Absage. Die hätten bisher nie gestimmt und außerdem sind Schul- und Betreuungsangebote ein entscheidendes Argument für junge Familien auf der Suche nach einem neuen Lebensmittelpunkt.
Die Zeitzerin liebt ihre Stadt und wird nicht müde, dafür zu werben.

Elke Wollbrecht über sich und ihre Ziele:

Positionen

Wo die Zeitzer SPD einen Schwerpunkt in ihrer Arbeit im künftigen Stadtrat sieht:

Über SPD Ortsverein Zeitz 67 Artikel
Der Ortsverein der SPD in Zeitz wurde am 6. Dezember 1989 als SDP-Ortsgruppe Zeitz gegründet.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*